FRAGEN ZU KURSINHALTEN

Erst die Schwangerschaft, jetzt das kleine Baby und die schlaflosen Nächte: Ich bin nicht wirklich fit – kann ich trotzdem mitmachen?
Du bist willkommen – ganz gleich, ob du vorher schon Sport gemacht hast oder erst jetzt damit anfängst. Das Training findet in kleinen Gruppen statt, sodass wir gezielt auf deine Bedürfnisse eingehen können. Zudem gibt es von vielen Übungen unterschiedliche Schwierigkeitsgrade, wodurch du sie gut an dein persönliches Fitnesslevel anpassen kannst.

Ich habe keinen Rückbildungskurs besucht, darf ich trotzdem teilnehmen?
Ja, du darfst auch ohne Rückbildungskurs teilnehmen. Grundsätzlich empfehlen wir den Besuch eines solchen vor oder parallel zum Mini- oder Tragezwergerl-Kurs. Ein wichtiger Schwerpunkt sollte der Beckenboden sein: Du lernst ihn nach der Schwangerschaft und Geburt wieder zu aktivieren und deine Bauchmuskeln zu schonen. Darauf bauen unsere Kurse auf, wobei es natürlich ein gezielt postnatales Training bleibt.

Wieso sollte ich erst 3 Monate nach der Entbindung starten?
Es gibt hierfür zwei wesentliche Gründe:
1. Bei den meisten Frauen ist die Rückbildung erst 12 Wochen nach der Geburt so weit abgeschlossen, dass bestimmte Sportarten wieder moderat betrieben werden können.
2. Im Babyfitness-Part ist bei manchen Übungen die Kontrolle des Köpfchens ratsam/erforderlich. Im Alter von 3 Monate können die meisten Babys das Köpfchen schon selbst halten.

Sind die Übungen ohne Tragehilfe bei den Minizwergerl gut für mein Baby?
Ja! Dein Baby ist die ganze Stunde ganz nah bei dir und in fast alle Übungen integriert. Es hat großen Spaß und trainiert gleichzeitig mit. Beim Hochheben wird seine Rumpfmuskulatur gekräftigt. Auf deinem Bauch oder deinen Beinen liegend trainiert es die Bauchlage, das Heben des Köpfchens und macht erste Krabbelversuche. Zusätzlich gibt es in jeder Kurseinheit ein entwicklungsförderndes Babyspiel sowie eine Entspannungseinheit für die Kleinen.

Ich bin unsicher, ob mein Baby während der Entspannungselemente und der Babymassage still liegen bleibt. Was, wenn dem nicht so ist?
Das ist vollkommen Okay. Wichtig ist, dass es euch gut geht. Wir wissen natürlich, dass Babys unterschiedlich gelaunt und ausgeschlafen sind und nehmen ganz sicher darauf Rücksicht. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wenn dein Baby einmal keine Lust hat: Stillen, Kuscheln, alternative Übungen etc.
Es gibt auch einen angenehmen Nebenraum, der dir eine Rückzugsmöglichkeit fürs Stillen und Spielen mit deinem Kind bietet!

Babytrage und Steppbrett – geht das?
Klar! Zu Hause bist du sicher schon des Öfteren mit deinem Baby in der Trage Treppen gestiegen – das entspricht einfachen Lifts. Die Übungen am Stepper bleiben moderat; die Bewegungsabläufe sind im Vergleich zur klassischen Step-Aerobic langsamer. Der Fokus liegt auf der Fitness (nicht am Tanz), wodurch 1 Fuß am Boden/Steppbrett bleibt und Erschütterungen vermieden werden. Wir verwenden keine Hanteln, sodass ein ständiger Handkontakt zum Kind möglich ist, der bei einschlafenden Babys wichtig ist, um das Köpfchen zu stützen.
Vor jedem Kurs wird die Rutschfestigkeit der Steppbretter kontrolliert. Obendrein achten wir auf ein sorgfältiges Auftreten mit der ganzen Fußsohle, um ein Abrutschen zu verhindern. Wir unterlassen ganze Umdrehungen, sondern drehen uns nur um max. 180 Grad.

Bis zu welchem Alter kann ich mein Kind tragen bzw. bei den Tragezwergerl teilnehmen?
Solange es für dich und dein Kind stimmig ist! Das Tragealter reicht bis ins Kleinkindalter hinein. Dann reduzieren sich die Tragezeiten zwar meist, da das Kind mobiler wird und schon Lust an eigener Bewegung hat – trotzdem wollen viele immer noch gerne getragen werden.

Ich glaube mein Baby ist mit 9+ Monaten schon zu groß, um eine längere Zeit in der Tragehilfe zu bleiben. Gibt es da eine Lösung?
Natürlich. Wichtig ist, dass es dir und deinem Baby Spaß macht. Eine Möglichkeit wäre das Rückentragen, das vor allem für größere Babys oft besser geeignet ist. Gerne unterstützen wir dich beim richtigen Anlegen der Tragehilfe.
Die Alternative wäre, dass du dein Baby während eines Teils oder des ganzen Stepper-Workouts nicht mitträgst. Es gibt genügend altersentsprechende Spielsachen, manchmal auch eine kleine Krabbelbaustelle im Raum. Deinem Baby wird es also auch am Boden nicht langweilig.

Bekomme ich vom Tragen Rückenschmerzen?
Nein, richtiges Tragen stärkt den Rücken. Gerne erklären wir dir, wie du richtig trägst, sodass es für dich und dein Kind angenehm und gesund bleibt. Ratsam ist, möglichst früh mit dem Tragen zu beginnen, so bekommst du regelmäßiges Rückentraining und dein Trainingsgewicht wird langsam aber sicher gesteigert. Das anfängliche Tragen vor der Brust kann später durch das Tragen auf dem Rücken ersetzt werden.

Verliere ich durch einen Kurs an Gewicht?
Im Kurs bekommst du ein vollständiges Workout. Deine Ausdauer verbessert sich, deine Muskulatur wird gekräftigt und du wirst fitter für den Alltag mit deinem Baby. Wenn du noch ein paar Kilos zu viel hast und diese gerne verlieren möchtest, dann hilft dir ein Zwergerlaktiv-Kurs dabei. Allerdings ist das Abnehmen sehr individuell und hängt von verschiedenen Faktoren ab, z.B. ob du noch stillst, deinem Hormonhaushalt, deinem psychischen Befinden und selbstverständlich auch der Ernährung.

 

FRAGEN ZUR KURSTEILNAHME

Wo sehe ich, ob es noch freie Plätze gibt?
Wenn du Interesse hast, dann melde dich bitte an. Sollte dein gewünschter Kurs schon ausgebucht sein, bekommst du eine Bestätigung für einen Wartelistenplatz. Wird kurzfristig ein Kursplatz frei, geben wir dir umgehend Bescheid. Ansonsten lass dich am besten gleich für den Folgekurs vormerken, dieser startet normalerweise 8 Wochen später.

Ich weiß nicht, ob der Kurs zu uns passt. Was habe ich für Möglichkeiten?
Um dir einen Platz zu sichern, melde dich in jedem Fall an. Eine kostenlose Stornierung ist bis 3 Tage nach der ersten Kurseinheit möglich. In diesem Fall bekommst du den gesamten Kursbeitrag rückerstattet. Du hast also eine 100%ige Geld-zurück-Garantie!
Gerne kannst du nach Absprache und bei freien Plätzen auch in einer Einheit eines laufenden Kurses kostenlos mitmachen, um dir das Kursgeschehen einmal vorab anzusehen.

Kann ich einzelne Stunden, die ich versäumt habe,  nachholen?
Ja, du kannst 1 Fehlstunde innerhalb von 12 Monaten in einem beliebigen Zwergerlaktiv-Kurs nachholen. Bitte besprich dies zuvor mit der Kursleiterin, sodass sie weiß, dass du kommen möchtest.
Buchst du innerhalb von 12 Monaten einen neuen Kurs, wird dir 1 Fehlstunde von den Kursgebühren abgezogen, wenn kein anderer Rabatt gewährt wird.

Wie funktioniert der Freundinnenrabatt?
Nimmst du eine NEUE Freundin in deinen Kurs mit, bekommst du -10% auf deinen Kursbetrag. Der Rabatt kann pro Kurs nur für eine neue Freundin gewährt werden, die noch keinen Zwergerlaktiv-Kurs besucht hat. Der Freundinnenrabatt ist in jedem Kursblock erneut einlösbar.

Mein Kind ist ein Frühchen, kann ich trotzdem dabei sein?
Sofern keine gesundheitlichen Einschränkungen dagegen sprechen, kannst du grundsätzlich 3 Monate nach der Geburt mit dem Minizwergerl-Kurs starten. Ist dein Kind früher auf die Welt gekommen, wird normalerweise vom errechneten Geburtstermin ausgegangen.

Können auch Mamas und Babys mit Einschränkungen teilnehmen?
Wenn du ein Kind mit besonderen Bedürfnissen hast oder selbst eine Einschränkung mitbringst, kannst du in den meisten Fällen trotzdem einen Kurs besuchen. Bitte sprich aber vorab mit uns darüber. Wir können dich beraten, ob eine Teilnahme uneingeschränkt möglich ist und dann gegebenenfalls einzelne Teile der Stunde auf deine Bedürfnisse oder die deines Babys anpassen.

Darf ich ein älteres Geschwisterchen zum Kurs mitbringen?
Die Mitnahme von Geschwisterkindern in den Kurs ist grundsätzlich möglich und kostenlos. Bitte sprich es jedoch zuvor mit der Kursleiterin ab, da im Kursraum oft nur begrenzt Platz ist.

Ich habe Zwillinge/Drillinge, wie soll das funktionieren?
Auch Zwillinge sind herzlich willkommen. Du kannst eine weitere Person mitbringen und ihr trainiert gemeinsam. Ansonsten nehmen wir nach Möglichkeit und Wunsch gerne ein Baby ab. Bei Zwillingen zahlst du für das zweite Baby nur die halbe Kursgebühr. Bei Drillingen ist der Kurs für das dritte Kind kostenlos.

Können auch Papas mitmachen?
Natürlich richten sich die Übungen im Kurs in erster Linie an Mamas, die damit ihre Rückbildung ankurbeln und ihre körperliche Fitness nach der Schwangerschaft wieder aufbauen wollen. Mit vorheriger Absprache sind aber auch Papas willkommen. In manchen Kursen bieten wir je nach Interesse auch spezielle Papa-Einheiten bzw. kurze Papa-Kursblöcke an.

Ich bin wieder schwanger. Darf ich mit meinem Kind trotzdem teilnehmen?
Wenn du schwanger bist, hast du die Möglichkeit, den Bauchzwergerl-Kurs zu besuchen. Eine Teilnahme am Mini-, Trage- oder Turnzwergerl-Kurs ist leider nicht möglich. Gerne kannst du aber eine andere Person (z.B. Papa, Oma, Freundin), die mit deinem Kind aktiv ist, begleiten und somit beim Kurs zusehen.

Weitere Fragen beantworten wir natürlich gerne.
Kontaktiere uns einfach telefonisch oder per E-Mail.